Interview mit Frank Schneider

Hallo Schneidi… na wie gehts?
… gut !

Du kommst aus dem DH bist jüngst aber auch häufig auf Fatbikes anzutreffen. Wie würdest du deine heutige Art zu Biken beschreiben?
Auf dem Bike mache ich einfach wozu ich Lust habe. Nach zwölf Jahren hartem “Spezialtraining” auf dem DH oder Enduro Bike, freue ich mich darüber Neues ausprobieren zu können. Daher bin ich großer Hartail-Gates-Single Speed Fan geworden und seit kurzem bin ich “Fat Tire süchtig”. Ich fand schon als Kind Dicke Reifen mit ordentlich Profil Fat-zzzzig.

Du hast mit Pinion Getriebe schon mehrere Wettkämpfe und unzählige km geschrubbt. Was gefällt dir an der Pinion Getriebetechnologie im Vergleich zu anderen Schalt-Systemen?
Ich bin immer wieder beeindruckt vom leichten Lauf des Getriebes und natürlich der Wartungsfreiheit. In Kombination mit dem Gates Carbon Drive System ist der Antrieb natürlich perfekt. Aber auch die große Entfaltung der Pinion Box, Schaltvorgänge im Stand, die kompakten Baumaße und die zentrale Postition/Gewichtsverteilung im Bike sind für mich entscheidende Vorteile zu anderen Schalt-Systemen.

Du hast als einer der Ersten das neue P1.9 Getriebe intensiv testen können. Erzähl doch mal, wo du dich damit rumgetrieben hast…
Ich bin damit viele Touren im unterschiedlichsten Gelände gefahren, und das natürlich auch unter jeglichen Wetterverhältnissen. Dabei waren auch steile Anstiege, schnelle Abfahrten aber auch verblockte, steinige Trial-Passagen im Harz. Der beste Test sind natürlich Wettkämpfe, somit bin ich auch beim Mad East Enduro mit meinen Nicolai Argon Fat Pinion Fat Bike an den Start gegangen und habe auf Anhieb den 4.Platz belegt.

Wo siehst du den idealen Einsatzbereich für das P1.9?
Im Enduro oder DH Bereich. Durch die große Entfaltung ist die P1.9 Gearbox aber trotzdem auch gut im Touren oder Trekking Bereich gut einsetzbar, da die Entfaltung des P1.18 Getriebes ja trotzdem noch gegeben ist. Ich selbst bin auch lange Toren damit gefahren, das ohne großartig Gänge zu vermissen

Wie fällt dein Urteil nach mehreren Wochen ausgiebiger Erprobung aust?
Ich bin mir dem P1.9 Getriebe voll zufrieden. Die Gearbox ist ein halbes Kilo leichter, und mit den 9 Gängen gehen Schaltvorgänge viel schneller. Außerdem hat man dadurch stets einen guten Überblick welcher Gang eingelegt gerade werden muß. Die Schaltvorgänge gehen leicht und sind gut abgestuft. Ich kann damit so gut wie überall fahren egal ob im Bikepark, auf einer längeren Tour oder einem Enduro-Rennen. Die P1.9 Box macht einfach alles mit.

Du kennst nun sowohl das P1.18 als auch das neue P1.9 Getriebe. Wo liegen deiner Meinung nach die jeweiligen Stärken?
Das P1.18 Getriebe ist die richtige Wahl für diejenigen, die gern in jeder Situation den richtigen Gang eingelegt haben wollen oder optimale Trittfrequenz halten möchten. Auch im Fatbike funktioniert das P1.18 Getriebe hervorragend, vor allem wenn man längere Zeit auf weichem Boden oder Schnee fährt. Dann findet man mit der P1.18 auf jeden Fall immer den richtigen Gang.

..und, auf welchem Event sehen wir dich als nächstes mit Pinion am Start?
Beim Megavalanche in Alpe d Huez. Da ich ja immer wieder Neues ausprobiere werde ich in diesem Jahr mit meinem Nicolai Argon Fat mit dem P1.9 Getriebe und Gates Carbon Drive an den Start gehen. Das wird der perfekte Test für das Pinion Getriebe. Ich freue mich drauf!

Schneidi, Danke fürs Interview. Ride on.

Ich bin mit dem P1.9XR Getriebe voll zufrieden. Die Schaltvorgänge gehen leicht und sind gut abgestuft. Die P1.9XR Box macht einfach alles mit.

Frank Schneider - Fatbike Lover, Gates Carbon Drive

Nicolai Argon Fat Pinion

fatbike

Pinion Fatbike Zubehör

Pinion Fatbike Zubehör wird aus hochfestem 7075er Aluminium CNC-gefertigt. Es berücksichtigt die veränderte Kettenlinie und ist für besonders breit ausgeführte Hinterbauten ausgelegt. Fat-Kurbeln und -Spider passen zu jeder Pinion Getriebevariante.