PINION E-DRIVE SYSTEM
Die revolutionäre
Motor-Getriebe-Einheit

ABLAUF IM SERVICEFALL

Im Garantiefall kümmert sich Dein Pinion-Fachhändler oder der Fahrradhersteller um die Abwicklung.
Bitte beachte, dass wir Service- und Garantiefälle ohne vollständige Service-Dokumente nicht bearbeiten können. Daher nimm auf jeden Fall Kontakt mit uns oder dem Fahrradhersteller auf, bevor Du Dein Getriebe an Pinion einsendest!

Bitte gehe im Garantiefall oder bei einem Defekt am Getriebe schrittweise vor:

1. FEHLERANALYSE


Bitte überprüfe vermeintliche Fehlerquellen zunächst selbst. Ungewohnte Geräusche kommen in den meisten Fällen nicht vom oder aus dem Getriebe. Unser „Trouble-Shooting“ hilft Dir bei der Fehlersuche. Du bist Dir unsicher? Dann kontaktiere bitte Deinen Fachhändler vor Ort!

1. ZUM FACHHÄNDLER


Wenn Du einen Defekt am Getriebe vermutest, dann kontaktiere bitte in jedem Fall Deinen Fachhändler. Solltest Du Dein Rad direkt beim Hersteller (Direktvertrieb) erworben haben, so wende Dich an den Fahrradhersteller. Dieser wird Dein Getriebe prüfen und gegebenenfalls zum Pinion Service einsenden.

3. GETRIEBE EINSENDEN

Stellt der Fachhändler fest, dass Dein Getriebe eingeschickt werden muss, denke bitte an eine Kopie des Kaufbeleges, die ausgefüllte Pinion-Garantiekarte und den Nachweis des durchgeführten Getriebeservices alle 10.000 km. Du hast den Ölwechsel selbst durchgeführt? Dann lege bitte die Kaufbelege des Original Pinion Ölwechsel-Sets bei.“

Die Bearbeitungsdauer für Service- und Garantiefälle beträgt im Regelfall eine Woche, d.h. Dein Fachhändler erhält das Getriebe innerhalb einer Woche voll funktionstüchtig zurück.

Garantiekarten sind serienmäßig dem Handbuch beigefügt. Solltest Du keine Garantiekarte besitzen, erhältst Du diese bei Deinem Fachhändler. Hier werden Seriennummer und Kaufdatum des Getriebes vermerkt und die Serviceintervalle dokumentiert.