GEMACHT FÜR DEIN NÄCHSTES ABENTEUER

Autor Andreas Maschke hat sich bereits auf der Eurobike in das Ghost ROAMR verliebt. Das vollgefederte Reise-Mountainbike mit Pinion P1.18 ist wie gemacht für lange Abenteuer abseits befestigter Wege. Im Spätherbst war der Langstrecken-Biker für das Enduro Mountainbike Magazin zu einem ersten Overnighter-Test in den Dolomiten unterwegs. Sein Fazit über das Pinion-Bike klingt begeistert:

 

Der Traum eines jeden Bikepacking-Enthusiasten!

Das Ghost ROAMR ist ein sehr durchdacht entwickeltes Adventurebike, mit dem man einfach übers Wochenende oder auch ein paar Tage länger losziehen, die Natur entdecken und jeden Trail mitnehmen kann – und das mit viel Spaß.

 

 

Die ganze Story und viele tolle Bilder von der Tour findet Ihr online auf Enduro Mountainbike Magazin.

Ghost bietet 2017 zwei Mountainbikes für Micro-Adventures an: Das Fully H AM R X AL (Anm. d. Red.: im Test noch unter der Bezeichnung ROAMR) kommt auf 27,5″ Laufrädern und mit 140mm Federweg an der Front und am Heck. Das Bike ist bis in kleinste Detail durchdacht und trumpft mit sinnvollen Features wie USB-Ladebuchse am Cockpit, zuverlässigem Stahldämpfer und Sorglos-Pinion Getriebe auf.

ÜBER DAS P1.18 GETRIEBE

Das Hardtail Roket X sorgt mit 130mm Federweg vorne und Teleskopstütze für Fahrspaß pur. Für reibungslose Gangwechsel in jedem Gelände kommt hier das neue, leichte Pinion C1.12 Getriebe zum Einsatz. Ghost legt noch einen drauf: Dank Boost vorn und hinten kann mit einem 29″-er Laufradsatz das Bike problemlos in ein schnelles Racebike verwandeln.

DIE NEUE C-LINIE

 

Photo: Christoph Bayer