Ablauf im Servicefall

Wenn ein vermeintlicher Garantiefall oder andere Mängel an Ihrem Getriebe auftreten, beachten Sie bitte folgende Schritte:

01

FEHLERANALYSE

Bitte überprüfen Sie zuerst selbst, was nicht stimmen könnte. Wenn Sie z.B. Geräusche wahrnehmen, kommen diese in vielen Fällen nicht vom Pinion Getriebe. Unser „Trouble-Shooting“ hilft Ihnen bei der Fehlersuche. Wenn Sie unsicher sind, kontaktieren Sie bitte Ihren Fachhändler vor Ort.

HILFE FEHLERANALYSE

02

ZUM FACHHÄNDLER

Wenn Sie einen Defekt am Getriebe vermuten, kontaktieren Sie bitte in jedem Fall Ihren Fachhändler, oder den Hersteller des Fahrrads, falls Sie Ihr Rad direkt über Ihn bezogen haben (Direktvertrieb). Dieser wird Ihr Getriebe prüfen und gegebenenfalls zum Pinion Service-Center in Ihrer Verkaufsregion senden.

ZUR HÄNDLERÜBERSICHT

03

GETRIEBE EINSENDEN

Falls die Fachwerkstatt festgestellt, dass Ihr Getriebe eingeschickt werden muss, denken Sie bitte an eine Kopie des Kaufbelegs, die ausgefüllte Pinion Garantiekarte und die jährlichen Getriebe-Check Nachweise. Im Falle, dass Sie die Ölwechsel selbst durchgeführt haben, die Kaufbelege des Pinion Ölwechsel-Kits beilegen.

KONTAKT ZU PINION

 

Im Garantiefall kümmert sich Ihr Pinion-Fachhändler oder der Fahrradhersteller um die Abwicklung. Schicken Sie das Getriebe nicht an Pinion ohne vorher mit uns oder Ihrem Fachhändler oder Fahrradhersteller Kontakt aufgenommen zu haben. Service- und Garantiefälle können ohne vollständige Service-Unterlagen nicht von Pinion bearbeitet werden. Ihr Fachhändler wird dann das Pinion-Service-Formular ausfüllen,  und alle weiteren Schritte für Sie in die Hand nehmen. Im Regelfall bekommt Ihr Fachhändler innerhalb einer Woche das Getriebe voll funktionstüchtig zurück und baut es wieder in Ihr Fahrrad.

Mit Einführung der Pinion 5-Jahres-Garantie werden die Garantiekarten serienmäßig dem Handbuch beigefügt. Sollten Sie ein älteres Getriebe besitzen, oder aus anderen Gründen keine Garantiekarte haben, erhalten Sie diese bei Ihrem Fachhändler. Hier werden Seriennummer und Kaufdatum des Getriebes vermerkt und die Service-Checks dokumentiert.