EVENTS / SCHULUNGEN

händler mit test bikes

Haben wir einen Event vergessen?
Schicken Sie uns eine E-Mail und wir fügen den Event hinzu!

Pinion News

170116_Foto Steppe und Wind
Sich Zeit zu lassen, das dauert

Kamran Ali ist ein Weltenbummler, wie er im Buche steht. 30 Länder hat er schon mit dem Fahrrad bereist, fuhr zuletzt von Rostock nach Layyah in Zentralpakistan. Anfang Januar ist er in sein nächstes großes Abenteuer gestartet: Einmal Amerika von Feuerland bis Alaska, eine Tour von gut 25.000 Kilometern. Dafür hat er sein bürgerliches Leben hinter sich gelassen, verzichtet auf Job, Sicherheit und geregeltes Einkommen. Wir haben Kamran vor der Abreise in München getroffen. Ein Gespräch über das Glück auf zwei Rädern, Freiheit und die Suche nach dem Sinn des Lebens.

ZUM INTERVIEW

Sich Zeit zu lassen, das dauert

Kamran Ali ist ein Weltenbummler, wie er im Buche steht. 30 Länder hat er schon mit dem Fahrrad bereist, fuhr zuletzt von Rostock nach Layyah in Zentralpakistan. Anfang Januar ist er in sein nächstes großes Abenteuer gestartet: Einmal Amerika von Feuerland bis Alaska, eine Tour von gut 25.000 Kilometern. Dafür hat er sein bürgerliches Leben hinter sich gelassen, verzichtet auf Job, Sicherheit und geregeltes Einkommen. Wir haben Kamran vor der Abreise in München getroffen. Ein Gespräch über das Glück auf zwei Rädern, Freiheit und die Suche nach dem Sinn des Lebens.

ZUM INTERVIEW

Sich Zeit zu lassen, das dauert

Kamran Ali ist ein Weltenbummler, wie er im Buche steht. 30 Länder hat er schon mit dem Fahrrad bereist, fuhr zuletzt von Rostock nach Layyah in Zentralpakistan. Anfang Januar ist er in sein nächstes großes Abenteuer gestartet: Einmal Amerika von Feuerland bis Alaska, eine Tour von gut 25.000 Kilometern. Dafür hat er sein bürgerliches Leben hinter sich gelassen, verzichtet auf Job, Sicherheit und geregeltes Einkommen. Wir haben Kamran vor der Abreise in München getroffen. Ein Gespräch über das Glück auf zwei Rädern, Freiheit und die Suche nach dem Sinn des Lebens.

ZUM INTERVIEW

CHEETAH 2016 Studio
Mehr Schub für mehr Spaß

Cheetah rollt mit dem Mountain Spirit sein erstes E-Fully an den Start. Das All-Mountain Bike hat vorne und hinten 150 Millimeter Federweg, schaltet wahlweise mit dem Pinion P1.9XR und liefert mit dem GoSwiss Drive Nabenmotor 250 Watt Unterstützung bergauf. Mit dem Mountain Spirit will Cheetah nicht nur Langstreckenfahrer ansprechen. Gerade auch auf Trails macht das Cheetah eine sehr gute Figur. Die 250 Watt Extraschub aus der Nabe verwandeln auch die Auffahrt in ein Flowerlebnis.

Die Kollegen der E-Mountainbike haben das Mountain Spirit bereits ausgiebig vorgestellt. Alle Infos zum Bike findet Ihr HIER

 

Mehr Schub für mehr Spaß

Cheetah rollt mit dem Mountain Spirit sein erstes E-Fully an den Start. Das All-Mountain Bike hat vorne und hinten 150 Millimeter Federweg, schaltet wahlweise mit dem Pinion P1.9XR und liefert mit dem GoSwiss Drive Nabenmotor 250 Watt Unterstützung bergauf. Mit dem Mountain Spirit will Cheetah nicht nur Langstreckenfahrer ansprechen. Gerade auch auf Trails macht das Cheetah eine sehr gute Figur. Die 250 Watt Extraschub aus der Nabe verwandeln auch die Auffahrt in ein Flowerlebnis.

Die Kollegen der E-Mountainbike haben das Mountain Spirit bereits ausgiebig vorgestellt. Alle Infos zum Bike findet Ihr HIER

 

Mehr Schub für mehr Spaß

Cheetah rollt mit dem Mountain Spirit sein erstes E-Fully an den Start. Das All-Mountain Bike hat vorne und hinten 150 Millimeter Federweg, schaltet wahlweise mit dem Pinion P1.9XR und liefert mit dem GoSwiss Drive Nabenmotor 250 Watt Unterstützung bergauf. Mit dem Mountain Spirit will Cheetah nicht nur Langstreckenfahrer ansprechen. Gerade auch auf Trails macht das Cheetah eine sehr gute Figur. Die 250 Watt Extraschub aus der Nabe verwandeln auch die Auffahrt in ein Flowerlebnis.

Die Kollegen der E-Mountainbike haben das Mountain Spirit bereits ausgiebig vorgestellt. Alle Infos zum Bike findet Ihr HIER

 

Ghost-Roamr-Review-1140x760
Das Ghost ROAMR – ein feuchter Traum im Enduro MTB-Mag

Autor Andreas Maschke hat sich auf der Eurobike in das Ghost ROAMR verliebt. Das vollgefederte Reise-Mountainbike mit Pinion P1.18 ist wie gemacht für lange Abenteuer abseits befestigter Wege. Im Spätherbst war der Langstrecken-Biker für das Enduro MTB-Mag zu einem ersten Overnighter-Test in den Dolomiten unterwegs. Sein Fazit klingt begeistert. Für Andreas ist das Pinion-Bike schlicht

Der feuchte Traum eines jeden Bikepacking-Enthusiasten!

Die ganze Geschichte und viele tolle Bilder von der Tour findet Ihr HIER.

Das Ghost ROAMR – ein feuchter Traum im Enduro MTB-Mag

Autor Andreas Maschke hat sich auf der Eurobike in das Ghost ROAMR verliebt. Das vollgefederte Reise-Mountainbike mit Pinion P1.18 ist wie gemacht für lange Abenteuer abseits befestigter Wege. Im Spätherbst war der Langstrecken-Biker für das Enduro MTB-Mag zu einem ersten Overnighter-Test in den Dolomiten unterwegs. Sein Fazit klingt begeistert. Für Andreas ist das Pinion-Bike schlicht

Der feuchte Traum eines jeden Bikepacking-Enthusiasten!

Die ganze Geschichte und viele tolle Bilder von der Tour findet Ihr HIER.

Das Ghost ROAMR – ein feuchter Traum im Enduro MTB-Mag

Autor Andreas Maschke hat sich auf der Eurobike in das Ghost ROAMR verliebt. Das vollgefederte Reise-Mountainbike mit Pinion P1.18 ist wie gemacht für lange Abenteuer abseits befestigter Wege. Im Spätherbst war der Langstrecken-Biker für das Enduro MTB-Mag zu einem ersten Overnighter-Test in den Dolomiten unterwegs. Sein Fazit klingt begeistert. Für Andreas ist das Pinion-Bike schlicht

Der feuchte Traum eines jeden Bikepacking-Enthusiasten!

Die ganze Geschichte und viele tolle Bilder von der Tour findet Ihr HIER.